Kasperletheater

Kasperle- und Puppentheater für kreatives Spielen

Besonders wertvoll bei einem Kasperletheater ist das Schulen der Kreativität und der Fantasie. Kinder haben unglaublich viel Fantasie und können diese bereits in sehr jungen Jahren ausleben. Es wird die Motorik geschult und schlussendlich macht es einfach nur einen riesen Spaß. Wer als Erwachsener ein Spiel sucht, welches bei einem Kindergeburtstag ankommen könnte, der sollte sich für das Kasperletheater entscheiden.

Kasperletheater als Rollenspiel

Falls kein Fertiges vorhanden ist - kein Problem. Einfach eine Stange im Türrahmen befestigen, ein Tuch darüberlegen und fertig ist die große Bühne. Das Kasperletheater an sich hat eigentlich nichts mit dem materiellen Theater zu tun, sondern es geht vielmehr darum, dass sich Geschichten ausgedacht werden, die spannend, mitreißen, gruselig oder romantisch sind. Bei einer längeren Autofahrt sind die kleinen Fingerpuppen perfekt. Die Kleinen können sich wunderbar ablenken und konzentrieren sich zugleich.

Allein oder zu zweit

Kinder brauchen Abwechslung und das Spiel mit Puppen ist immer noch sehr beliebt. Hierbei können die Erwachsenen wunderbar integriert werden. Ein Kasperletheater ist eine vielfältige Alternative, die zudem im Innenbereich wie auch im Außenbereich genutzt werden kann.

Kasperletheater als Rollenspiel

An einem regnerischen Tag ist das Theater in wenigen Minuten aufgebaut und sofort kann der Kreativität freier Lauf gelassen werden. Oftmals freuen sich die Kinder bereits am Morgen darauf und denken sich fantasievolle Geschichten aus. Mithilfe von Handpuppen kann jeder, ob nun klein oder groß, in eine Rolle schlüpfen, die er schon immer mal verkörpern wollte. Aber auch wenn kein Erwachsener zum Spielen Zeit hat, kann mit dem Kasperletheater wunderbar einer Selbstbeschäftigung nachgegangen werden. Die Kleinen haben schließlich zwei Hände, die mit einer jeweiligen Figur belegt werden können. Es ist faszinierend, wenn man dem Spiel lauscht. Da wird die Stimme verändert und auch Dramatik, Kummer, Schmerz und Freude findet seinen Platz.

Theater selbst gestalten

Wer sich für ein Kasperletheater entscheidet, weil es einfach sinnvoll ist und die Kinder ihren Spaß daran gezeigt haben, der hat die Materialauswahl zwischen Holz, Kunststoff oder einer Mischung dieser beiden Materialien. Wichtig ist natürlich für den Bühnenauftritt, dass Vorhänge angebracht werden und auch die Handpuppen sind ein wichtiges Utensil. Alles zusammen kann für wenig Geld erstanden und die Vorhänge sowie die Handpuppen können sogar in Eigenarbeit gefertigt werden. So sind individuelle Gestaltungsmöglichkeiten gegeben. Die Kleinen können die Stoffe aussuchen - vielleicht Dunkelblau mit goldenen Sternchen - und auch bei der Gestaltung der Puppen tatkräftig unterstützen. Je nach Geschichte, die vorgetragen werden soll, können die Handpuppen das entsprechende Aussehen erhalten. Vorteil bei einem Kasperletheater ist, dass dieses unglaublich robust ist und schnell aufgebaut, wie auch wieder platzsparend verstaut ist. Spielen die Kinder fast täglich mit ihrem Theater, kann es auch einen besonderen Platz im Kinderzimmer einnehmen.

Kasperletheater als Rollenspiel


Kasperletheater für Jung und Alt

Kasper ist ein kleiner Held und nach ihm wurde auch das Kasperletheater benannt. Bereits seit dem 18. Jahrhundert treibt er sein Unwesen und unterhält die Menschen. Bekanntes Merkmal des Kaspers ist seine leuchtend rote Zipfelmütze und sein farbenfrohes Gewand. Er hat eine sehr markante Nase und ein ziemlich breites Grinsen. In einem Kasperletheater ist er der Gute und spricht mit seinen Besuchern. "Seid Ihr alle da?" und die Kinder schreien "Ja!"

Kasperletheater als Rollenspiel

Dann geht das Spiel auch schon los. Manchmal erzählt er vorneweg eine kleine Geschichte, damit die Zuschauer wissen, was auf sie zukommt. Die besten Freunde von Kasper sind der Seppel, die Gretel, die Großmutter oder auch die gute Fee. Neben den vielen lieben Figuren gibt es natürlich auch böse Gestalten, die nur Ärger machen. Mit dabei ist eigentlich immer die Hexe, das Krokodil, der Teufel, der Räuber, der Drache oder auch der Zauberer.

Handpuppen für das Kaspertheater

Als Schlichter bei einem Streit und bei Ungerechtigkeit ist meist bei einem Kasperletheater der Polizist als Freund und Helfer vertreten oder auch der König, die Prinzessin oder der Prinz. Doch die zugeordneten Figuren können auch andere Charaktere bekommen. Das ist das Faszinierende an einem Kasperletheater, dass das ursprünglich böse Krokodil ein niedliches Haustier wird und der gute Seppel zu einem Bösewicht.

Mit fertigen Geschichten beginnen

Sollten bei den Kindern Startschwierigkeiten aufkommen und die Geschichten sind zu kurz, weil einfach die Vorstellungskraft nicht ausreicht, der kann im Vorfeld zu niedlich besprochenen Hörbüchern greifen. In Kombination mit einem Kasperletheater können die Kleinen parallel zum Gesprochenen das Theater aufführen. Das macht jedem Kind Spaß. 

Im Sommer kann das Kasperletheater zudem auch im Freien aufgestellt werden. Es muss nicht immer der Sandkasten sein, in dem sich die Kinder beschäftigen. Im Garten ist viel Platz und so können auch Stühle wie im richtigen Theater aufgestellt und besetzt werden. Es gibt mit Sicherheit ausreichend Kuscheltiere, die gern eine Sondervorstellung genießen. Die Kleinen werden garantiert aufgeregt sein. Kommt die Oma zu Besuch, wird sich auch diese über eine ausgeschmückte und selbst ausgedachte Geschichte freuen. Wenn die Kinder damit nicht zurechtkommen, sind die Erwachsenen gefragt. Auch diese sind noch voll mit Fantasie und haben garantiert den richtigen Spruch für das Theaterstück auf Lager. Auf Lager hat auch einiges an Alternativen zur kreativen Unterstützung, wie das Kasperletheater, welches seit Jahrhunderten beliebt und nicht mehr aus dem Kinderzimmer wegzudenken ist.

Im Shop stöbernPuppen & Kasperletheater finden Sie in unserem Shop

Zurück